Lichtduett

Das „Lichtduett“ entstand am 01. Dezember 2020 im Rahmen eines coronabedingt abgespeckten Budenzaubers am Societaetstheater Dresden. Innerhalb der Lichtinstallation „Dezemberlicht“ entwickelte sich das Livepainting zu einem eigenständigen Lichtkonzert, inspiriert und musikalisch getragen von Bach-Adaptionen und soundscapes von Frieder Zimmermann (www.qmpg.de).

„en passant“ #6/6 – 25.4.2020

„En passant“ ist eine performative Lichtinstallation, die sich über 6 Abende hinweg an den Wänden eines für vorbeieilende Passanten einsehbaren Arbeitsraumes der Dresdner Neustadt entwickelt. Die Ergebnisse dieser Performances sind hier, online, zu sehen.

Lichtperformance: Claudia Reh
Musik: Frank Dresig

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz

„en passant“ #5/6 – 24.4.2020

„En passant“ ist eine performative Lichtinstallation, die sich über 6 Abende hinweg an den Wänden eines für vorbeieilende Passanten einsehbaren Arbeitsraumes der Dresdner Neustadt entwickelt. Die Ergebnisse dieser Performances sind hier, online, zu sehen. 
Lichtperformance: Claudia Reh 
Musik: Frank Dresig 
Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz

„en passant“ #4/6 – 18.4.2020

„En passant“ ist eine performative Lichtinstallation, die sich über 6 Abende hinweg an den Wänden eines für vorbeieilende Passanten einsehbaren Arbeitsraumes der Dresdner Neustadt entwickelt. Die Ergebnisse dieser Performances sind hier, online, zu sehen. 

Lichtperformance: Claudia Reh 
Musik: Frank Dresig 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz

„en passant“ #3/6 – 17.4.2020

„En passant“ ist eine performative Lichtinstallation, die sich über 6 Abende hinweg an den Wänden eines für vorbeieilende Passanten einsehbaren Arbeitsraumes der Dresdner Neustadt entwickelt. Die Ergebnisse dieser Performances sind hier, online, zu sehen. 

Lichtperformance: Claudia Reh 
Musik: Frank Dresig 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz

„en passant“ #2/6 – 12.4.2020

„En passant“ ist eine performative Lichtinstallation, die sich über 6 Abende hinweg an den Wänden eines für vorbeieilende Passanten einsehbaren Arbeitsraumes der Dresdner Neustadt entwickelt. Die Ergebnisse dieser Performances sind hier, online, zu sehen. 

Lichtperformance: Claudia Reh 
Musik: Frank Dresig 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz

„en passant“ #1/6 – 11.4.2020

„En passant“ ist eine performative Lichtinstallation, die sich über 6 Abende hinweg an den Wänden eines für vorbeieilende Passanten einsehbaren Arbeitsraumes der Dresdner Neustadt entwickelt. Die Ergebnisse dieser Performances sind hier, online, zu sehen.

Lichtperformance: Claudia Reh
Musik: Frank Dresig

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden
, Amt für Kultur und Denkmalschutz

„en passant“

Ab dem 12.4.2020 gibt es für 6 Tage Kunst „im Vorbeigehen“, aber vor allem: Lichtprojektionen und Musik für zu Hause. Ihr seid herzlich eingeladen!

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz