echtzeitlicht

cropped-logo-2.jpg

echtzeitlicht – die Idee:

Ich arbeite analog und nenne es Lichtgrafik. Licht ist die Basis allen Lebens. Unsere pflanzliche Nahrung wächst durch Licht, wir generieren Energie durch Sonnenlicht, wir kommunizieren mit Licht, wir operieren mit Licht, wir messen die Welt mit Licht, wir speichern unsere Daten mit Licht, und wir sehen Milliarden Jahre altes Licht, wenn wir in die Sterne schauen. Licht macht die Dinge physisch sichtbar oder unsichtbar. Licht ist mein Handwerkszeug, um die visualisierten Gedanken an den Ort zu bringen, mit dem sie sich verzahnen. In dieser Überlagerung ergibt sich eine neue Aussage, nur zeitweise sichtbar, nicht als fertiges absolutes Bild, sondern als Skizze am Wegesrand.

Diese Skizzen können als großflächige Installation ein Gebäude komplett ummanteln, oder eingebettet sein in eine lichtgraphische Performance, während der ich als Livepainting Bilder produziere, um sie dann mit malerischen Mitteln zu zerstören und in anderer Form neu zu kreieren. Diese Aktionen können sich mit einem Ort verbinden als auch mit anderen Künsten und Künstlern. Jede Begegnung bringt einen neuen Kontext, neue Perspektiven, neue Themen.

Meine Arbeitsmaterialien sind Overheadprojektoren verschiedener Lichtstärken bis hin zu High – End – Geräten (12 000 Lumen), mit denen ganze Hauswände bespielt werden können. Es ist eine Kunst, die vor Ort keine Spuren hinterlässt, nur die im Kopf. Und es ist meist nur ein kurzer Moment, eine Gradwanderung zwischen Sichtbar und Unsichtbar, ohne einen Ort dauerhaft zu belegen.

Lichtinstallationen und Projekte

Lichtinstallationen und Projekte/ lightinstallations and projects




Livepainting und Theater

Livepainting – Lichtperformance analog!

Livepainting ist als Performance immer anders, auch wenn es einer bestimmten Choreografie folgt. Die Bilder werden auf drei Projektoren gemalt, gekratzt, gebaut, collagiert, um im nächsten Moment zerstört und neu entwickelt zu werden. Diese Arbeit unterliegt einem beständigen Wachsen, Vergehen, Verwandeln, und einem Versuch permanenten Neuschaffens. Für den Zuschauer entsteht der Eindruck eines live entstehenden Animationsfilmes, dessen Ausgang ungewiss ist. Er ist Zeuge des analogen Schaffensprozesses, der, sichtbar und durchschaubar, durchaus wichtiger Bestandteil des Gesamtwerkes ist.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

realisierte Theaterprojekte: Synthese aus Sprache oder Tanz und Livepainting

„Der Latke“ eine Licht- und Theaterperformance des Panischen NOt-Theaters und Claudia Reh für Kinder ab 5 Jahren


Der Latke, ein jüdischer Kartoffelpuffer, der traditionell an Chanukka gegessen wird, springt aus der Pfanne und flieht bevor er gegessen werden kann. Auf seinem Weg durch das winterliche Dorf begegnet er zahlreichen Weihnachts-Symbolen, die ihm alle eine Rolle im Weihnachtsfest zuweisen wollen. Doch Latke will nicht. „Nein! Ich gehöre nicht zu Weihnachten!“ Wird Latke am Ende seiner Reise einen passenden Platz finden?
Lichtmalerei: Claudia Reh / Spiel/Musik: Utz Pannike / Dramaturgie/Regie: Esther Rölz

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Stachel der Arbeit“ – ein Livepainting – Elektro – Drama

….Welche Auswirkung hat unsere Arbeitsideologie und Praxis auf das alltägliche Leben, unsere Art Beziehungen zu gestalten, zu lieben, zu beobachten, zu denken und zu handeln? Wir stellen in unserer Performance die vorherrschende christlich-bürgerliche Arbeitsethik und ökonomischen Vernunft in Beziehung zu gelebten Modellen der Autonomie, der Freiräume und Utopie.

Electro-Sound Performance: Jörg Schittkowski, / Livepainting: Claudia Reh, / Idee/Text/Schauspiel: Utz Pannike, / Mentoring/Dramaturgie: Esther Rölz , / Produktion: Panisches NOt-Theater 2014

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Über

Dies ist ein Beispiel für eine Seite „Über“. Im Unterschied zu Beiträgen eignen sich Seiten besser für Inhalte, die länger aktuell bleiben und leicht zugänglich sein sollen, wie Infos „Über“ und Kontaktinformationen. Klicke auf den Link „Bearbeiten“, um diese Seite zu ändern oder eine neue Seite hinzuzufügen.